Diät Woche 4 - oder auch die "ich gönn mir was" Woche :)


Ja, zugegeben, diese Woche hatte mit Abnehmen leider nicht all zu viel zu tun. Gestartet habe ich noch absolut nach Plan, mit bewusster, leckerer und gehaltvoller Nahrung, ABER dann kam das Wochenende und die Christkindlmärkte und jaaaa, je näher Weihnachten rückt, desto schwerer fällt es mir mich zu beherrschen, daher habe ich mir diese Woche mal so einiges gegönnt, eben einfach absolut alles, auf das ich Lust hatte... Burger, Plätzchen, Glühwein, Kakoa und noch vielees mehr... Wenn Ihr trotzdem schauen wollt, was es alles bei mir zu essen gab und wie sich das am Ende dann ausgewirkt hat, dann klickt einfach mal rein! :)





Donnerstag 15.12.2016
Zum Frühstück hatte ich einen Teller Porridge (angemischt mit 1/2 Wasser, 1/2 Milch) aus meinen My Muesli Adventskalender. Dazu gab es eine Tasse Cappuccino. Mittags gab es dann einen Polenta mit viel frischem Gemüse, überbacken mit Käse. Zum Mittagessen trinke ich immer nur ein Leitungswasser und auch generell über den Tag hinweg versuche ich immer 2 - 3 Liter Wasser oder ungesüßten Tee zu trinken. Nachmittags gab es dann einen ganz frisch gemachten Apfelkuchen, wovon ich ein Stück  gegessen habe, dazu gab es nochmal einen Latte Macchiato.


Freitag 16.12.2016
Am Freitag bin ich mit einem Exquisa-Quark mit etwas Müsli und dazu einem Cafe mit einem Teelöffel Kokaopulver in den Tag gestartet. Mittags gab es zuerst einen Karottensalat, dann ein Brot mit Honig und eines mit Marmelade und dazu einen Tee und dann noch eine Kaki. Als Abendessen habe ich mir einen Burger mit Pommes gegönnt.


Samstag 17.12.2016
Am Samstag gab es wieder Quark mit Müsli und dazu einen Cappuccino. Mittags hatte ich dann Reiberdatschi mit Apfelmus und dazu 2 Glühwein. Abend gab es ein grooooßes Flammbrot vom Christkindlmarkt.


Sonntag 18.12.2016
Sonntag, tjaaa, heute hab ich es mir sehr, sehr, sehr gut gehen lassen: zum Frühstück gab es 3 Pfannkuchen mit Marmelade und dann noch etwas Kaiserschmarrn mit Vanillesoße, vom restlichen Teig. Dazu einen Kakao. Mittags hatte ich dann eine große Hand voll Kekse. Abends zuerst ein Knödelkröstel mit Kraut und als Nachtisch einen halben Baumstrizel und ca. 100 g, also eine ganze Tafel, Schoki.


Montag 19.12.2016
Im Moment kann ich mich einfach nicht so richtig zamreißen... Zum Frühstück gab es 2 Honigbrote. Mittags dann die 2 Knödel mit Kraut, aber danach ging es dann noch weiter mit einem Linzerkuchen. Abends bin ich eine kleine Skitour gegangen und habe mich dann von der Kälte aufgewärmt indem ich 2 Toasts mit Nutella gegessen habe und weil das noch nicht genug ist gab es dann auch noch eine ganze Tafel Nussschoki und einen Kakao dazu... Ja, ich habe schon bisschen "Angst" vor dem Ergebnis dieser Woche, aber ich gönne mir jetzt einfach diese Woche worauf ich wirklich, wirklich Lust habe und dann geht es eben einfach danach wieder planmäßig weiter... Wenn das dann heißt es dauert 1 oder 2 Wochen länger, dann ist das eben so - alles mit Maß und Ziel, ich schaffe das schon! :)


Dienstag 20.12.2016
Ja, auch heute habe ich es mir schlicht und einfach rundum gut gehen lassen, denn das wichtigste ist, wenn man etwas macht, dann aus voller Überzeugung und OHNE Reue! Somit gab es zum Frühstück erstmal einen Lebkuchen und dann noch 2 Honigbrote. Dazu habe ich einen Cappuccino getrunken. Mittags gab es gefüllte Paprika mit Couscous und als Nachtisch einen Apfelstrudel. Nachmittags gab es einen Kakao mit einer grooooßen handvoll Plätzchen, leider keine selbstgebackenden ;). Abends habe ich einen Pfannkuchen mit Käse und Salat und als Nachtisch einen mit Schoki-Banane gegessen.


Mittwoch 21.12.2016
Auch heute habe ich es mir einfach nochmal so richtig, richtig gut gehen lassen. Zum Frühstück hatte ich 2 Nutellabrote und ein Stück Weihnachtskuchen. Mittags gab es Chilli con Carne mit Knoblauchbrot und dazu den üppigen Salat. Abends bin ich eine Skitour gegangen und habe mich anschließend mit den beiden Lebkuchen und einem Kakao belohnt.


Gewicht nach Woche 4:
77,3 kg.

Fazit und Ziel für die kommende Woche: 

Wie ich ja schon wusste ist diese Woche leider nichts zu machen mit Gewichtabnahme. Noch schlimmer, ich habe sogar ein plus von 1,7 kg zu verbuchen. Aber auch sowas gehört wohl einfach mit dazu, denn im Leben ist fast nichts einfach nur eine Gerade, daher versuche ich meine Motivation JETZT wieder zurückzuholen und für nächste Woche wieder zurück auf Kurs zu kommen! Wichtig ist nur, dass man alles für sich entscheidet und nicht einfach so geschehen lässt, dann ist es auch voll ok wenn man mal ein paar Tage voll über die Stränge schlägt. Nur dann muss man auch wieder zurück auf Kurs finden. Das nehme ich mir für die kommende Woche vor!


Und hier geht's zur Zusammenfassung von Diätwoche 3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen