Urlaub auf Phi Phi Island - Thailand

Urlaub in ThailandUrlaub in Phi Phi Island bedeutet man sieht überall Postkartenstrände, Palmen und wunderschönes blaues Meer! Doch ist das alles?! Wir haben zwei Wochen dort verbracht und möchten Euch ein paar Tipps geben was man unbedingt machen sollte, vom Kajakfahren über Tauchen und das probieren der Einheimischen Küche, und was sich vielleicht auch nicht so ganz lohnt, lest nach und klickt Euch jetzt rein! 


Highligts auf einen Blick: 



Die genaue Beschreibung der einzelnen Punkte findest Du in den 10 Dingen die Du gemacht haben solltest! 

10 Dinge die Du auf Phi Phi Island, Krabi Thailand gemacht haben solltest:


1. Kajakfahren oder eine geführte Bootstour nach Monkey Beach

Das Kajak kann man direkt am Stand in Tonsai Bay ausleihen, der Verleih befindet sich in der nähe vom Ibiza Hotel und das Kajak kostet 300 Baht für eine Stunde, 500 für zwei Stunden und 800 Baht für den ganzen Tag. Wir haben die 2 Stunden Option gewählt und sind zum Monkey Beach gepaddelt, die Zeit war vollkommen ausreichend und die Tour geht wirklich super leicht und ist trotzdem sehr eindrucksvoll. Für alle die es lieber etwas gemütlicher mögen gibt es auch die Möglichkeit eine geführte Bootstour zum Monkey Beach zu buchen.


2. Kajakfahren nach Nui Bay

Weil das Kajakfahren wirklich super viel Spaß gemacht hat, haben wir gleich noch eine 2. Tour gemacht. Diesmal etwas weiter und zwar auf die rechte Seite wenn man von oben her auf die Karte Blickt (Monkey Beach war links). Dort, wo der große Fels aus dem Wasser ragt befindet sich ein versteckter kleiner Sandstrand namens Nui Bay, der ist wirklich wunderschön, unser persönlicher Lieblingsplatz!


3. Tauchen oder zumindest Schnuppertauchen

Wenn man schon in einem absoluten Naturparadies ist, so sollte man sich auch mal die Unterwasserwelt geben. Wir haben extra den PADI Open Water Kurs gemacht damit wir selbst tauchen gehen können. Wir haben einige Tauchspots abgefahren und sind unter anderem auch Wracktauchen gewesen. Insgesamt fand ich das Tauchen in Ägypten toller. Hier hat man teilweise etwas mit schlechter Sicht und Strömung "zu kämpfen" trotzdem würde ich auf jeden Fall wieder Tauchen gehen! Das Wasser ist mit 29°C unglaublich warm, was den Tauchgang super angenehm macht!

Was in diesem Zusammenhang noch ganz interessant ist, die Sicht hängt natürlich auch von der Jahreszeit ab, so waren wir, im Oktober dort. Das ist noch am Ende der Regenzeit, außerhalb der Regenzeit soll die Sicht deutlich besser sein. Beachtet unbedingt auch, dass die Regenzeit auf den Inseln zu einer etwas anderen Jahreszeit ist als auf dem Festland, also z.B. Puhket oder Krabi.


4. Spaziergang auf die andere Seite der Insel durch den Dschungel

Ein echtes Highligt war für mich der Spaziergang (mini Wanderung) auf die andere Seite der Insel. Wir haben im Holiday Inn auf der ruhigen Seite der Insel gewohnt und mussten somit einmal quer über die Insel gehen um in die Hauptsadt Ton Sai Bay zu gelangen.
Zuerst führt ein breiter, betonierter Weg bis Phi Phi Village Resort, von dort aus dann aber nur noch ein schmaler Pfad durch den Dschungel. Ich empfehle auf jeden Fall eine lange Hose und zumindest Turnschuhe anzuziehen, da es dort nur so von Stechmücken wimmelt und es natürlich auch ein paar andere Tiere im Wald gibt. Unsere aufregendste Begegnung war aber jedoch mit der Affenbande, davon haben wir auch ein Foto gemacht! :)


5. Besuch der BEIDEN View Points

Den Weg durch den Dschungel kann man auch gleich mit einem Besuch der View Points verbinden. Diese sind beide recht gut angeschrieben. Der eine kostet 30 Baht (also nicht mal ganz 1 Eur) Eintritt, der andere ist kostenlos. Die Wege sind, wie bereits erwähnt, alle sehr gut ausgeschildert, einfach nur die Augen aufmachen in Ton Sai Bay, dann findet Ihr auf jeden Fall hin!

6. Essen in der kleinen Straße der Einheimischen in Ton Sai Bay probieren

Wer eine Erkundungs- und Shopping Tour durch Ton Sai Bay macht, der sollte sich auf jeden Fall noch etwas Hunger aufheben, denn es gibt dort eine Shopping- und Essensstraße der Einheimischen, dort ist alles viel günstiger, dafür vielleicht auch etwas dreckiger, trotzdem aber suuuper lecker! Geht dort hin! Die überbackenen Bananen kosten z.B. nur 20 Baht für 7 Stk. :)


7. Ein besonderes Andenken mitnehmen

Lange Zeit haben wir nach einem guten Andenken gesucht, am Ende wurde es ein Tattoo. Von der Qualität sind wir wirklich begeistert!


8. Ein Foto in einem Infinity-Pool

Ok, zugegeben, das ist angeberischer Touristen Quatsch, irgendwie aber trotzdem ein tolles Andenken und es gibt sie dort in so gut wie jedem Hotel, vom 2 Sterne bis 4 Sterne... die Infinity Pools!


9. Spaziergang nach Lohlanah Bay und weiter nach Nui-Bay

Das ist dieser meeega tolle Strand, den ich schon mit dem Kajak beschrieben habe. Man kann auch zu Fuß hingehen, am besten bei Ebbe, denn sonst muss man durchs Wasser waten. Auch dieser Weg ist super angeschrieben, zuerst geht man zum Lanah Bay und von dort aus dann zu den kleinen Fischerhäuschen und dahinter durch direkt zum Nui-Bay. Wunderschön!


10. Einmal im Dunkeln ins Meer springen

Jaaa, wenn das Wasser schon so krass warm ist, dann sollte man das natürlich auch ausnutzen, besonders genossen habe ich es im dunkeln schwimmen zu gehen... 

Und so sehen unsere Eindrücke aus Phi Phi Island aus: 

Andaman Sea Tauchen
beim Tauchen

Mit dem Kajak zur Nui Bay Phi Phi Island
Nui-Bay

Diving Phi Phi Island
Eine Besonderheit beim Tauchen in Phi Phi Island

Aqua Lung Atemregler
Jaaa, ich hab ne pinke Tauchmaske, toll oder?! ;)

Beste Tauchplätze Phi Phi Island
Teilweise war es recht trüb....

Secret Bay Phi Phi Island
Schon wieder auf Nui-Bay, dort war es echt am schönsten.

Hot Spots Phi Phi Island
Der Infinity Pool vom Holiday Inn


Map of Phi Phi Island
Die Landkarte zur besseren Orientierung


Monkey Beach Phi Phi Island
Kajakausflug zum Monkey Beach, vom Loh Dalum Bay aus.

Dschungel Safari Phi Phi Island
Der Weg durch den Dschungel.

Tottowierung Phi Phi Island
Und zu guter letzt beim Tätowierer. Das sollte man aber ganz zum Schluss machen, denn danach darf man nicht mehr ins Wasser und auch nicht in die Sonne...

Und hier gibt es Tipps für Euren nächsten Itlaien Urlaub!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen